Projekte

Gelbes BandCarousel imageCarousel imageCarousel imageÖffentlicher Personennahverkehr

Landwirtschaftlicher Dialog

Die Gruppe hat verschiedenste Ideen und versucht Möglichkeiten zu finden, die eine positive Veränderung in der Landwirtschaft bewirken. Die Inselbepflanzung, Ausweitung der Blühflächenvermietung und Renaturierung alter Kiesgruben sind nur einige Aktivitäten von vielen zukünftigen Plänen, die derzeit umgesetzt werden.

Gelbes Band

Diese Gruppe arbeitet daran, Streuobstbäume und -sträucher im gesamten Gemeindegebiet mit einem auffälligen gelben Band zu markieren. Die Vision ist, dass wir unser Obst nicht am Boden verfaulen lassen und aus der Ferne zukaufen müssen, sondern es bei uns lokal nutzen.

Merkblatt und Verhaltensregeln zu den Streuobstwiesen

Beitrag zum Kunstweg

Martina Schwarzmann und Susanne Köhler, die beiden Initiatorinnen und Organisatorinnen des Altomünsterer Kunstwegs, haben Plan A eingeladen, auch einen Beitrag zum Kunstweg beizusteuern. Seit kurzem stehen auf einem Teilstück des Kunstwegs Schilder zu den Themen Umweltschutz, Klimaschutz und Nachhaltigkeit, welche von Plan A Mitgliedern gemalt wurden. Ergänzt werden diese durch Leihgaben der Dachauer parents for future, welche vor einiger Zeit als Baumdemo in Dachau zu sehen waren. Ab Juni kommen Grafiken von Studenten des Studiengangs User Expierence Design der Hochschule Ingolstadt hinzu, welche in einem Projekt von Prof. Dr. Ingrid Stahl erarbeitet werden.

Eindrücke vom Kunstweg sind auf der Medien-Seite zu finden.

Take-Back Box

Das sechsköpfige Team arbeitet daran, in den Metzgereien und Gastronomien der Gemeinde Altomünster ein Mehrwegsystem einzuführen. Dabei erhält der Kunde bei Abholung das Essen in einer Schüssel oder Box gegen Pfand (der Preis variiert nach Größe), die er dann beim nächsten Einkauf wieder zurückgibt. Damit soll der Verpackungsmüll, der sonst zustande kommt, zukünftig vermieden werden.

Biotop in Thalhausen (Schielach)

Das ursprüngliche Flurbereinigungsbiotop bestand zu 50% nur noch aus Brennnessel in Reinkultur. Einige Plan A Mitglieder haben deshalb zusammen mit dem Landratsamt Dachau, der Gemeinde Altomünster, der Firma Schweiger Straßenbau und den Anliegern versucht, die Flächengröße wieder herzustellen und neue Vielfalt entstehen zu lassen. In Zukunft soll auch die weitere Pflege der Fläche geklärt werden. Dafür ist geplant, eine Umweltpatenschaft für Betriebe, Vereine oder Privatleute anzubieten.

Ramadama - Müllsammelwoche

Plan A organisierte ein "Ramadama", bei dem jeder individuell Müll aus der Umwelt sammeln konnte und diesen an einer Sammelstelle abgeben konnte.

Gut zu wissen - Flyer

Tipps auf Basis der persönlichen Erfahrungen zum Ausprobieren - damit kann jede(r) seinen/ihren kleinen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Der Flyer ist auf der Medien-Seite zu finden.

Regionale Nachhaltigkeitsbroschüre

Die Jugendgruppe von Plan A hat sich entschieden ein eigenes Projekt durchzuführen. Das Ziel der Broschüre ist es den Altomünsterer BürgerInnen einen Einblick in die regionalen nachhaltigen Einkaufsmöglichkeiten der Marktgemeinde zu geben. Die erste Auflage wurde im Januar 2021 in einer Online-Veranstaltung der Öffentlichkeit vorgestellt und anschließend veröffentlicht. Derzeit wird an der zweiten Auflage gearbeitet, in welcher noch mehr Infos zu finden sein werden.

Die Broschüre ist auf der Medien-Seite zu finden.

Öffentlicher Personennahverkehr

Das Team will den öffentlichen Personennahverkehr in der Gemeinde auf ein Level heben, auf dem es die Bedürfnisse aller Bürger abdeckt. Dabei steht sowohl die Verbindung der Ortsteile nach Altomünster als auch eine schnelle Anbindung an die nächstgrößeren Städte Aichach, Dachau und München im Fokus. Ergänzend dazu werden CarSharing, Mitfahr- und Ridepoolingkonzepte diskutiert.

Das Projekt ist derzeit aufgrund der niedrigeren Relevanz des ÖPNV während der Pandemie pausiert.